Pressemitteilungen

Hier finden Sie meine Mitteilungen an die Medien.

Bombis: Anpassungen verbessern Überbrückungshilfe

Der Bund hat heute Anpassungen bei der Überbrückungshilfe beschlossen. So wurden etwa die Zugangsbedingungen abgesenkt und die Förderung ausgeweitet. Ralph Bombis, wirtschaftspolitischer Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, erklärt dazu:

„Die Überbrückungshilfe des Bundes ist ein entscheidendes Hilfsprogramm, um auf die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise zu reagieren. Zahlreiche Gespräche mit Betroffenen, zum Beispiel aus der Veranstaltungsbranche sowie dem Gastronomie- und Hotelbereich, haben jedoch gezeigt, dass Nachjustierungen nötig sind, damit das Programm ausreichend greift. Daher freut es mich sehr, dass sich unsere Landesregierung erneut erfolgreich für Anpassungen eingesetzt hat.

Bombis: Anpassungen verbessern Überbrückungshilfe weiterlesen

Bombis: Der Corona-Krise durch innovative Konzepte begegnen

Im Rahmen einer Aktuellen Stunde hat der Landtag heute auf Initiative der FDP und CDU über die geltenden Infektionsschutzmaßnahmen debattiert. Die Freien Demokraten setzen auf innovative Konzepte, um Arbeitsplätze sowie Wohlstand zu erhalten und psychische Belastungen für die Menschen zu reduzieren. Ralph Bombis, wirtschaftspolitischer Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, erklärt dazu:

„Die Corona-Krise stellt die Menschen in Nordrhein-Westfalen seit vielen Monaten vor große Herausforderungen. Sowohl im wirtschaftlichen Leben wie auch im Privatleben mussten und müssen viele Veränderungen bewältigt und eingespielte Routinen von einem auf den anderen Tag verändert werden. All das ist ohne Zweifel wirtschaftlich sowie psychisch eine Belastung.

Um unseren Alltag – auch in der Gegenwart des Virus – lebenswert zu gestalten sowie Wirtschaftlichkeit zu sichern, ist es nun an der Zeit, Perspektiven zu schaffen. Dafür braucht es innovative Konzepte.

Bombis: Der Corona-Krise durch innovative Konzepte begegnen weiterlesen

Bombis: Geplantes Lieferkettengesetz belastet Unternehmen immens

Aktuell verhandelt die Bundesregierung über ein Lieferkettengesetz, das weitgehende unternehmerische Haftungspflichten für die Sicherung von Menschenrechten sowie Umweltstandards vorsieht. Ralph Bombis, wirtschaftspolitischer Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, erklärt dazu:

„Zweifelsohne müssen die Achtung von Menschenrechten und die Einhaltung von international vereinbarten ökologischen und sozialen Standards bei der Produktion von Gütern in unserer globalisierten Welt einen sehr hohen Stellenwert genießen. Regelungen in der Art, wie sie das geplante Lieferkettengesetz vorsieht, sind jedoch in mehrfacher Hinsicht der falsche Weg.

Bombis: Geplantes Lieferkettengesetz belastet Unternehmen immens weiterlesen